Besucherzähler eingerichtet am 20.06.2016

Unsere Besuchshunde stellen sich vor

 

Wir sind die Besuchshundegruppe des DRK Ostvorpommern-Greifswald. In Farbe, Rasse, Größe und Charakter sind wir sehr verschieden. Eines aber haben wir alle gemeinsam:

Wir lieben es, die Menschen um uns herum, glücklich zu machen!

Wie wir dieses anstellen ist ganz von den Menschen abhängig, welche wir besuchen. Einige von uns beherrschen kleine Tricks und führen diese auch gerne vor, andere können stundenlang still halten und sich kraulen lassen.

Gemeinsam mit unseren Frauchen und Herrchen besuchen wir Pflegeeinrichtungen, Schulen, Kindergärten u.v.m.

Ladet uns gerne ein und lernt uns kennen.

 

      Tel.   Sandy Schröder 0174 3915270

 

Alles fing mit dem geprüften DRK- Besuchshund Winnie und seinem Frauchen Sandy im Januar 2018 an. Leider musste Sandy ihren Winnie im November 2018 mit nur 7 Jahren gehen lassen. Der Bernersennen Rüde war ein großer Kuschelbär und hat die Einsätze immer sehr genossen.

Seither ist die Gruppe stetig gewachsen und alle Azubis trainieren fleißig um in seine Fußstapfen treten zu können. Genau wie bei menschlichen Azubis besteht die Ausbildung aus praktischem Arbeiten (hier Besuche der verschiedenen Einrichtungen) und schulischer Ausbildung, d.h. ständiges üben auf dem Gelände des Hundesportvereins unter Anleitung. Auch zu Hause müssen alle natürlich täglich üben, denn Tricks, aber auch den Gehorsam lernt man nicht von alleine.

 

Ich bin Kenai, ein Bearded Collie Rüde. Im Oktober 2016 bin ich geboren, am liebsten renne ich hinter meinem Lieblingsball her. Mit meinem Frauchen Sandy übe ich aber auch gerne kleine Kunststückchen ein, die ich dann auch bei unseren Besuchen vorführen darf. Ich kann sogar rechnen, allerdings muss Frauchen da manchmal einschreiten, wenn mir zu schwere Aufgaben gestellt werden, liebe Leute – ich bin erst in der Grundschule.

Mein Name ist Nita, ich bin eine Goldendoodlehündin und das jüngste Mitglied unserer Gruppe. Im Oktober 2018 bin ich geboren. Gemeinsam mit meinem großen „Bruder“ Kenai wohne ich bei meinem Frauchen Sandy und ihrer Familie. Ich kann auch schon ein paar Kunststückchen, z.B. gebe ich Pfötchen, aber wartet nur ab, wenn ich groß bin, dann lerne ich noch viel mehr. Im Moment darf ich nur ab und an mit in die Einrichtungen, wo ich dann den Großes zuschauen kann und lernen. Manchmal darf ich dann auch kurz auf den Schoß und kuscheln, dass finde ich besonders toll. Dabei schaut Frauchen natürlich immer ganz genau hin, zu wem ich darf.

Mein Name ist Molle, ich bin ein Parson Russel Terrier Rüde. Geboren bin ich im August 2015. Meine Lieblingsmenschen (neben meiner Familie) sind Kinder, die sind genau so lebhaft wie ich. Mit Eifer bin ich dabei, wenn mein Frauchen Christine mit mir Tricks und Kunststückchen übt. Gerne führe ich diese während unserer Besuche auch vor. Ich reiche meinem Frauchen z.B. ein Taschentuch, wenn sie niest, man will ja helfen.

Ich heiße Frieda, bin eine französische Bulldoggen Hündin und im Mai 2014 geboren. Neben meinem Frauchen Nicole wohnen bei mir zu Hause meine Freundin Ömi, sie ist auch eine französische Bulldogge und Nicoles 11- jähriger Sohn. Ich liebe Streicheleinheiten und kann gar nicht genug Aufmerksamkeit bekommen. Deshalb darf man mich bei unseren Besuchen auch auf den Schoß nehmen, dafür hat Frauchen natürlich immer eine Decke mit.

Mein Name ist Baronesse in Black von der Elsterwiese, aber ihr dürft gerne Beira zu mir sagen. Ich bin eine Collie Hündin, im April 2017 wurde ich geboren. Eigentlich sind Collies ja schottische Schäferhunde, manchmal darf ich auch zeigen das ich diese Gene habe, aber nur aus Spaß, Herrchen ist ja leider kein Schäfer. Ich bekomme gerne von allen Seiten Streicheleinheiten, die gibt’s ja zum Glück bei den Besuchen auch immer reichlich, außerdem liebe ich es, wenn mein Herrchen Heimhart mich bürstet

Ich bin Vito, ein französischer Bulldoggen Rüde. Ich bin im Oktober 2017 geboren. Gerne tobe ich am Strand oder spiele mit unserem Hauskater, aber noch schöner finde ich es zu kuscheln. Seit ich mit meinem Frauchen Aylin zu der Besuchshundegruppe gehöre, kann ich das noch viel häufiger haben. Ich darf dann auch immer auf dem Schoß sitzen, da ich dabei ganz ruhig bin und die Streicheleinheiten genieße. Außerdem habe ich die richtige Größe für sowas, es hat auch seine Vorteile kein Riese zu sein.

Mein Name ist Amy, ich bin eine Großspitzhündin und im September 2016 geboren. Leider ist meine Rasse vom Aussterben bedroht, aber vielleicht kann ich ja ein paar Menschen davon überzeugen, dass Spitze viel besser sind als ihr Ruf. Am liebsten bin ich bei allem was meine Familie macht mit von der Partie. Mit meinem Frauchen Uta übe ich mit Begeisterung kleine Tricks, bei unseren Besuchen führe ich diese auch immer wieder gerne vor. Besonders freuen sich immer alle, wenn ich winke, auch mit dem Zunge raus stecken auf Komando können wir den Leuten meist ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Ich heiße Gimmly und bin ein Samojeden Rüde. Geboren bin ich im August 2016. Ich möchte engen Kontakt zu Menschen und meinem Kumpel Luke, er ist auch ein Samojede. Gerne ziehe ich mein Herrchen Tino mit dem Fahrrad, schließlich bin ich ein Schlittenhund. Ich liebe es möglichst viele Streicheleinheiten zu bekommen. Deshalb kuschele ich mich bei unseren Besuchen immer ganz dicht an die Leute und wenn ich sie auch noch mit meinem typischen „Lächeln“ ansehe, dann können Menschen gar nicht mehr anders als zu kraulen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundesportverein-Greifswald e.V.

Anrufen

E-Mail