Besucherzähler eingerichtet am 20.06.2016

Grenzen

 

29.01.2018

 

Was ich heute in der Wohngruppe in Lubmin mit den Demenzkranken erlebt habe, hat mich sehr bewegt. Und es hat mir gezeigt, dass es genau richtig ist, was ich mache. Was mich allerdings traurig macht, ist..... dass die Menschen dort alles wieder vergessen. Eine Frau hat mich besonders berührt. Sie ist stark schwerhörig, fast blind und körperlich sehr eingeschränkt. Sie hatte gerade Besuch. Und ihr Besuch erzählte das sie früher nie an Hunden vorbeikam.... sie immer streicheln musste. Ich brachte Winnie an ihren Platz und wir hatten vorsichtig ihre Hand genommen, und Winnie berührt. Dieses Glück in den Augen zu sehen. Die Frau fing an zu wippen...., damit sie Winnie immer wieder anfassen konnte. Sie sprach auch nicht, aber sie machte Geräusche und versuchte zu lachen. Am liebsten hätte ich Winnie die ganze Zeit bei ihr gelassen. Eine andere Frau wiederum sagte dass sie heute Nacht von ihm (Winnie) träumen wird. Und keiner hätte ihr so oft die Hand (Pfote) gegeben. Es macht mich glücklich anderen Menschen ein wenig Glück zu bescheren. Ich glaube, ich werde heute auch träumen.

 

Sandy Schröder mit Winnie

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundesportverein-Greifswald e.V.

Anrufen

E-Mail