Jugendgruppe sucht das Gespräch mit dem Oberbürgermeister

 

Am 06.02.2020 hatte unsere Jugendgruppe einen ganz besonderen Termin. Wir waren zu Gast im Jugendzentrum Klex. Hier fand das zweite Kinder- und Jugendforum sowie die erste Jugendsprechstunde mit dem Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder statt.

Dank unseres Ausbildungswartes erfuhren wir von diesem für uns so wichtigen Termin und nutzen die Gunst der Stunde. Von 17-18 Uhr ging es um die Belange der Jugend Greifswalds. Im Clubraum des Jugendzentrums hatten sich der Kinder- und Jugendbeirat, die Kinderbeauftragte und einige engagierte Jugendliche eingefunden.

Wir, die Jugendgruppe des Hundesportvereins, bildeten die einzig zusammenhängende Gruppe Jugendlicher. Wie sich herausstellte war dies gar nicht mal so schlecht. Denn so haben wir allein durch unser Erscheinungsbild schon Aufmerksamkeit erhalten und diese brauchen wir gerade mehr als zuvor.

Unsere beiden Jugendwarte Pauline und Laura haben die Jugendgruppe sehr gut und souverän präsentiert. Sie haben uns vorgestellt und erklärt was wir machen, wozu es uns gibt und welche Ziele wir verfolgen. So hatten wir dann auch gleich zu Anfang das Wort und konnten dem Oberbürgermeister erklären in welcher Bredouille wir stecken. Denn im Frühjahr 2021 müssen wir unser Trainigsgelände leider verlassen. Unser Pachtvertrag läuft aus und somit entfällt eine sehr wichtige Trainingsgrundlage. Herr Dr. Fassbinder hat sich unserem Problem angenommen und eingestanden gar nicht von der Jugendgruppe im Verein gewusst zu haben. Dies bedauerte er sehr und suchte nach der Veranstaltung das Gespräch mit den Jugendlichen. Zwar konnte er uns an diesem Tag keine Lösung vorschlagen, doch wir haben auf uns aufmerksam gemacht und das ist ein erster und sehr wichtiger Schritt.

Aber natürlich ging es bei dieser Veranstaltung nicht nur um uns. Weitere wichtige Themen waren u. a. die Erneuerung und Errichtung von Spielplätzen, der Umgang im Straßenverkehr, hier speziell die Situation als Fahrradfahrer und um die Abstimmung zum privaten Feuerwerk. Zu letzterem konnte die Jugendgruppe natürlich auch Entscheidendes beitragen. So sind doch alle Mitglieder Tierfreunde und steht’s um das Wohl ihrer Schützlinge bestrebt. Also gab es ein ganz klares Statement. Tut den Tieren einen Gefallen und verzichtet auf privates Feuerwerk, sie werden es euch danken. Steckt lieber zurück und schützt jene die sich selbst nicht vor lautem Geknalle schützen können. Natürlich waren hier nicht alle unserer Meinung, aber Ziel einer solchen Veranstaltung ist ja die Auseinandersetzung mit solchen Situationen. Solang man sachlich und ruhig diskutiert und argumentiert ist diese Art der Kommunikation auch deutlich erwünscht. Die Jugendlichen haben sich untereinander ausgetauscht und sich ihre Standpunkte gegenseitig erläutert.

Sie haben das echt toll gemacht und wir sind wahnsinnig stolz auf unsere Jugend. Wir hoffen einigen in Bezug auf unsere Vierbeiner und den Hundesport ein Stück weit die Augen geöffnet zu haben und bedanken uns für den herzlichen Empfang im Jugendzentrum Klex.

Ein großes Danke auch an all die, die uns nach der Veranstaltung ihre Hilfe angeboten haben. Wir kommen sehr gern darauf zurück.

 

Ricarda Zastrow

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundesportverein-Greifswald e.V.

Anrufen

E-Mail