Unterordnung

 

Diese Sparte setzt sich aus diversen Gruppen zusammen, diese unterscheiden sich durch das Alter der Hunde, aber auch nach dem aktuellen Stand der „Ausbildung“.

 

Bereits in der Welpenspielstunde wird der Grundstein für einen guten Grundgehorsam gelegt. Hier wird natürlich, wie die Bezeichnung der Gruppe bereits verrät, das Spielen groß geschrieben. Im Spiel mit den Artgenossen lernen die Kleinen den Umgang miteinander (Sozialisierung), aber auch im Spiel mit den Menschen müssen Regeln eingehalten werden. Auch Bindungsspiele werden hier gezeigt, denn für euren Welpen seid ihr die Welt (oder solltet es sein). Die ersten Übungen wie „Sitz“, „Platz“ oder auch ein Rückruf werden erarbeitet.

 

Sind die Hunde dann dem Welpenalter entwachsen, werden sie in die Junghundegruppe wechseln. Dies geschiet ca. mit 6 Monaten. Jetzt werden immer wieder die Grenzen ausgetestet (Pubertät), durchhalten und konsequent bleiben, das geht vorbei. Hier wird es dann schon etwas „ernster“, der Grundgehorsam wird erarbeitet. Euer Hund lernt allmählich schon neben Artgenossen zu folgen und Kommandos auszuführen. Natürlich kann sich auch ein Junghund noch nicht so lange konzentrieren und es werden immer wieder Pausen zur Entspannung eingebaut. Hier wird dann zunehmend schon der Rückruf klappen und der Kleine wird freudig aus dem Spiel heraus zu euch kommen wenn ihr ruft.

 

Mit ca. 12 Monaten sind die Hunde dann (einer mehr, einer weniger) erwachsen. Rückruf, Sitz, Platz und sicher noch einige Kommandos mehr sitzen jetzt schon recht gut, nun geht’s an den „Feinschliff“. Wenn der Hund ein Kommando sicher kennt, kann man erwarten, dass es auch immer sicher ausgeführt wird, das erfordert einfach nur etwas Geduld und regelmäßiges Training.

In der Gruppenunterordnung lernen die Hunde, aber auch die Halter in unmittelbarer Nähe anderer Hunde ruhig zu arbeiten. Die Hunde laufen im „Fuß“, sitzen oder liegen ab, ungeachtet der anderen Hunde.

 

Die Gruppe „Unterordnung“ dient der Vorbereitung auf verschiedene Prüfungen, aber auch der weiteren Perfektionierung der erlernten Kommandos und natürlich dem erarbeiten neuer und komplexerer Befehle. Hier sollte das Teams schon gut harmonieren.

Natürlich kommt auch in den Erwachsenengruppen der Spaß und die Erholung nicht zu kurz, denn diese Konzentrationsarbeit ist für die Hunde durchaus anstrengend.

 

Spartenverantwortliche: Welpen und Junghunde - Sandy, Nicole, Kathrin, Frank

                                       Unterordnung - Bärbel, Sandy, Monika

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundesportverein-Greifswald e.V.

Anrufen

E-Mail