Unsere Kleinsten bei der Arbeit

 

Natürlich arbeiten die Welpen hier nicht wirklich, vielmehr kann man sich unsere Welpenspielstunde ähnlich wie Krippe oder Kindergarten vorstellen, wo ganz nebenbei spielerisch erste kleine Tätigkeiten erlernt werden.

Das Hauptaugenmerk in der Welpenspielstunde liegt auf dem Sozialverhalten, die Kleinen lernen hier den Umgang mit Artgenossen aber auch mit Menschen, sie müssen ihren Platz im Rudel erst finden. Ganz wichtig für die Welpen ist auch die Bindung zu ihren Menschen, hier werden Bindungsspiele gemacht und ihr bekommt Tipps für das Üben zu Hause. Ein Hund mit einer starken Bindung zum Halter wird auch später viel leichter lernen, denn er vertraut seinem Herrchen und möchte mit ihm „arbeiten“.

Wir beginnen hier auch mit den ersten Kommandos, aber lasst euch nicht entmutigen, wenn z.B. „sitz“ zu Hause schon super klappt, aber auf dem Platz noch nicht, das braucht seine Zeit und die Ablenkung wenn so viele Hunde gleich neben deinem Welpen sind ist so groß, um so schöner ist es dann wenn es funktioniert. Außerdem sind auf dem Welpenplatz speziell für die Kleinsten erbaute Trainingsgeräte zu finden, hier stellt z.B. die Wackelbrücke meistens eine große Herausforderung dar, aber mit Geduld und Spaß schafft es fast jeder irgendwann.

Nun beginnt die kalte und schmuddelige Jahreszeit, euer kleiner Familienzuwachs möchte aber trotzdem beschäftigt werden, auch dafür werdet ihr Anregungen bekommen, wie der Kleine auch mal in der Wohnung ausgelastet werden kann.

 

Bei euch ist ein Welpe eingezogen, dann schaut doch gerne einmal zur Schnupperstunde vorbei, vergesst dazu bitte den Impfausweis und den Haftpflichtnachweis nicht, wir müssen an alle Hunde auf dem Platz denken. Wir üben jeden Samstag um 10:00 Uhr.

 

Liebe Ricarda, vielen Dank für die schönen Bilder.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hundesportverein-Greifswald e.V.

Anrufen

E-Mail